Confed Cup: Italien gegen Uruguay im „kleinen Finale“

By | 29. Juni 2013
FIFA Confed Cup 2013

FIFA

Wenn am Sonntag um 18 Uhr MEZ die italienische Nationalmannschaft im Spiel um Platz 3 auf Uruguay trifft, dürften beide Mannschaften ziemlich enttäuscht sein, dass sie das Finale des Turniers zwischen Brasilien und Spanien nur vor dem Fernseher verfolgen dürfen. Sowohl die Squadra Azzurra als auch die Celeste hätten unter glücklicheren Umständen sehr wohl das Endspiel in Rio de Janeiro erreichen können.

Dementsprechend enttäuscht zeigte sich Italiens Coach Cesare Prandelli und moniert vor allem die kurze Erholungspause für seine Spieler. Im unbeliebten „kleinen Finale“ wird der Coach außerdem die Mannschaftsaufstellung kräftig umkrempeln. Verletzungsbedingt mussten bereits Ignazio Abate und Mario Balotelli abreisen, während Andrea Pirlo und Andrea Barzagli ebenfalls nicht zum Einsatz kommen werden. Pirlo klagte über Muskelprobleme, Barzagli hat Schmerzen an der Achillessehne. Hinter Claudio Marchisio, Daniele De Rossi sowie Giorgio Chiellini stehen weitere Fragezeichen. Nach dem sehr guten Halbfinalspiel und dem unglücklichen Aus gegen Spanien wird sich zeigen, wie motiviert die italienischen Spieler gegen den amtierenden Südamerika-Meister sein werden.

Für Uruguay hingegen könnte ein Erfolg im Spiel um Platz 3 neues Selbstvertrauen im Kampf um die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 bedeuten. Nach den tollen Auftritten der Urus in den letzten Jahren ist die derzeitige Platzierung in der südamerikanischen Zone sicher eine große Enttäuschung. Im bisherigen Verlauf des Confed Cups zeigte das Team aber, wozu es fähig ist. Vor allem in der ersten Halbzeit im Halbfinale gegen Brasilien konnte Uruguay wieder an seine alten Stärken anknüpfen, und hätte sogar in Führung gehen können. Entsprechend selbstbewusst zeigt sich Trainer Óscar Tabárez vor dem Spiel:

Wir können wieder mit den großen Mannschaften mithalten. Meine Spieler sammeln gerade jede Menge Erfahrungen. Jetzt gilt es, die Enttäuschung vom Halbfinale rasch zu verdrängen, um das Spiel um den dritten Platz in bestmöglicher Verfassung anzugehen.

Die Motiviation dürfte auf Seiten Uruguays vielleicht etwas höher liegen. Doch kampflos wird Italien das Spiel sicher nicht hergeben. Wir sind jedenfalls sehr gespannt, wie dieses Duell enden wird. Sport1 überträgt live am Sonntag ab 17:55 Uhr MEZ. Anpfif ist um 18.00 Uhr in der Arena Fonte Nova.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.