Confed Cup: Mario Balotelli schießt Italien zum 2:1 Erfolg gegen Mexiko

By | 17. Juni 2013
Confed Cup: Mario Balotelli schießt Italien zum 2:1 Erfolg gegen Mexiko

getty images

Vize-Europameister Italien ist mit einem Auftakterfolg in den Confed Cup 2013 gestartet. Die Mannschaft von Cesare Prandelli bezwang Mexiko im berühmten Maracana Stadion von Rio de Janeiro mit 2:1. Den entscheidenden Treffer für die Squadra Azzurra erzielte Superstar Mario Balotelli zehn Minuten vor Ende der Partie.

Die rund 72.000 Fans gestern Abend beim zweiten Vorrundenspiel der Gruppe A beim Confed Cup erlebten gleich zwei Premieren, zum einem war es das erste Pflichtspiel im neuen Maracana Stadion in Rio de Janeiro, zum anderen absolvierte Andrea Pirlo sein 100. Länderspiel für Italien. Der 34-jährige Mittefeldstratege von Juventus Turin war es auch, der Italien in der 27. Minuten mit einem Freistoß mit 1:0 in Führung brachte.

Mexiko kam jedoch zurück ins Spiel, Italiens Innenverteidiger Andrea Barzagli vertändelte den Ball an der eigenen Strafraumkante an Giovani dos Santos und wusste sich im Anschluss nur noch mit einem Foul zu helfen. Schiedsrichter Enrique Osses zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt, Javier Hernandez verwandelte diesen in der 34. Minute zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis endete auch eine durchaus unterhaltsame erste Halbzeit.

Balotelli trifft und lässt erneut seine Muskeln spielen

In der zweiten Hälfte war es zunächst wieder die Italiener, die das Spiel bestimmten, dennoch verpasste es die Squadra sich aussichtsreiche Torchancen zu erspielen. In der 78. Minute durfte sich Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli dann doch noch über den 2:1 Siegtreffer freuen. Emanuele Giaccherini leitete ein halbhohes Zuspiel weiter auf Mario Balotelli. Dieser nutzt das Chaos im mexikanischen Strafraum und erzielt aus wenigen Metern den goldenen Treffer des Abends.

Nach seinem Treffer zeigte der 22-jährige seine typische Muskel-Jubelgeste und zog sich dabei sein Trikot aus. Prandelli tadelte den Angreifer vom AC Mailand nach dem Spiel für diese Szene.

Mario muss damit aufhören, sein Trikot auszuziehen und seine Muskeln zu zeigen, wenn er ein Tor schießt. Dumme gelbe Karten kann man sich in einem Turnier wie diesem nicht erlauben. Er hat mit seiner Dynamik und seinem Temperament aber auch das entscheidende Tor erzielt

Am Ende kann sich Italien über einen verdienten Auftakterfolg freuen, für Mexiko hingegen wird es nun schwer nach dieser Niederlage. Am Mittwoch trifft die El Tri auf Gastgeber Brasilien, mit einer erneuten Niederlage wäre Mexiko bereits ausgeschieden. Italien muss am Donnerstag in seinem zweiten Vorrundenspiel gegen Japan ran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.