WM 2014: Hong Myung-Bo wird neuer Nationaltrainer Südkoreas

By | 29. Juni 2013
WM 2014: Hong Myung-Bo wird neuer Nationaltrainer Südkoreas

AFP

WM-Teilnehmer Südkorea hat einen neuen Nationaltrainer. Hong Myung-Bo soll die Tigers of Asia bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien zum Erfolg führen. Der Rekordnationalspieler seines Landes erhält einen Zweijahresvertrag und folgt auf den zurückgetretenen Choi Kang Hee.

Wie der südkoreanische Fußballverband Anfang der Woche bekanntgegeben hat, wird der frühere Kapitän der Nationalmannschaft Hong Myung-Bo wie erwartet Nachfolger von Choi Kang Hee als Nationaltrainers Südkoreas. Die Tigers of Asia haben sich Mitte Juni für die WM-Endrunde kommenden Jahres in Brasilien qualifiziert, unmittelbar danach hatte Choi seinen Rückzug angekündigt. Hong konnte bereits im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in London als Chefcoach der südkoreanischen Auswahl erste Erfahrungen und Erfolge (Gewinn der Bronzemedaille) als Nationaltrainer sammeln. Der 44-Jährige ehemalige Abwehrspieler erhält einen Zweijahresvertrag.

Hong hat als Spieler insgesamt an vier Weltmeisterschaften teilgenommen. Bei seinem letzten Turnier, der Heim-WM 2002 in Südkorea,  zog der Rekordnationalspieler seines Landes (136 Länderspiele) ins WM-Halbfinale ein. Von 2005 bis 2007 war Hong, der seine aktive Karriere 2004 in der amerikanischen Profiliga MLS bei L.A. Galaxy beendet hatte, als Assistenztrainer für das Nationalteam tätig. Darüber hinaus wurde er 2004 von Pelé in die Liste der 125. besten lebenden Fußballer (FIFA 100) aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.