RTL sichert sich die TV-Rechte für die deutschen Qualifikationsspiele ab 2014

By | 11. Juli 2013
Das DFB-Team

Steindy / Wikimedia

Der deutsche Privatsender RTL hat sich die TV-Rechte für die Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl ab 2014 gesichert. Damit wird RTL die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 übetrragen.

Solch eine Meldung nennt man wohl einen Paukenschlag! Der deutsche Privatsender RTL aus Köln hat die öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF im Rennen um die Übertragungsrechte für die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 ausgestochen. Ermöglicht wurde diese durch die Europäische Fußball-Union (UEFA), welche die TV-Rechte erstmals zentral vermarktet hat.

Damit wird RTL nach über 20 Jahren erneut Spiele der DFB-Mannschaft live übertragen. Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann äußerte sich wie folgt zu dieserm Erfolg seines Senders:

Endlich wieder großer Fußball bei RTL

Die Übertragungsrechten umfassen insgesamt 20 Live-Spiele der DFB-Elf, die Endrunden der EM 2016 in Frankreich und der WM 2018 in Russland übertragen weiter ARD und ZDF. Darüber hinaus zeigen die Öffentlich-Rechtlichen bis 2016 auch alle übrigen Länderspiele des DFB-Teams wie z.B. Freundschafts- oder Testspiele.

Keine Auswirkungen für die WM 2014 in Brasilien

RTL hatte bereits während der Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika einige Spiele live übertragen, allerdings ohne deutsche Beteiligung. Für die Fußball-Weltmeisterschaft kommendes Jahr in Brasilien hat diese Entscheidung der UEFA keinerlei Auswirkungen. Sämtliche WM-Spiele der DFB-Elf werden nach wie von ARD und ZDF übertragen.

Hinterlass uns einen Kommentar