DFB Team: Rudi Völler glaubt an WM-Teilnahme von Stefan Kießling

By | 22. August 2013
Rudi Völler

Thomas Pusch / Wikimedia

Sehen wir Stefan Kießling kommendes Jahr bei der WM 2014 in Brasilien? Obwohl Kießling zu Letzt keine gute Karten bei Bundestrainer Joachim Löw hatte, traut Bayer-Sportdirektor Rudi Völler dem Torschützenkönig der vergangenen Saison durchaus die WM-Teilnahme noch zu.

Stefan Kießling und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, das passte bisher nicht so wirklich zusammen. Der 29-jährige Stürmer von Bayer Leverkusen kommt seit 2007 auf lediglich sechs Länderspiele unter Bundestrainer Joachim Löw. Für Bayer hingegen absolvierte er über 220 Pflichtspiele und schoss dabei 99 Tore, damit gehört er zu den erfolgreichsten Stürmer in der Bundesliga und wohl zu den treffsicherste Deutschen. Seine WM-Teilnahme kommendes Jahr in Brasilien ist aber mehr als fraglich, laut Rudi Völler könnte sich dies jedoch wieder ändern. Der Bayer-Sportdirektor äußerte sich wie folgt dazu in der Süddeutschen Zeitung:

Wenn er wieder eine Saison wie die vorige spielt, dann wird es der Jogi schwer haben, an ihm vorbeizukommen

Es wäre nicht die erste Fußball-Weltmeisterschaft für den gebürtigen Oberfranken, 2010 bei der WM-Endrunde in Südafrika war Kießling bereits Teil des DFB-Teams kam jedoch auf keinen Einsatz. Er selbst äußert sich Anfang Juli ebenfalls über ein mögliches Comeback in der deutschen Nationalmannschaft:

Das Thema Nationalmannschaft habe ich eigentlich für mich abgehakt. Natürlich ist es aber auch so, dass, wenn Not am Mann ist und mit dem Gedanken gespielt wird, ich mit Sicherheit nicht sagen werde, ich werde das nicht tun

Bayer Leverkusen hat Ende Juli den Vertrag mit Kießling vorzeitig verlängert und Völler ist froh über diesen Schritt:

Es gab viele Anfragen für Stefan. Ist ja logisch. Wir haben ihm alles vorgelegt, weil es auch eine Wertschätzung bedeutet

Wie seht Ihr das? Hat sich Kießling einen Platz für die WM 2014 kommendes Jahr verdient?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.