Estádio Castelão – das grüne Stadion der WM

By | 31. Januar 2014
Estádio Castelão

FIFA

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es in der Regel nur negatives zu Berichten rund um die WM-Stadien und deren Ausbaufortschritten. Nun endlich gibt es auch mal gute Nachrichten, das Estádio Castelão in Fortaleza wurde als erstes grünes Stadion der WM 2014 mit der internationale Zertifizierung LEED ausgzeichnet.

Grünes Stadion? Kling komischt ist aber so! Das Estádio Castelão wurde diese Woche mit der Umweltzertifizierung LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) ausgezeichnet. Die WM-Arena in Fortaleza ist der erste von zwölf Spielstätten die sich für die internationale Zertifizierung LEED beworben hat. Mit der LEED-Zertifizierung wurden dem Stadion vorbildliche Baupraktiken in den Bereichen Nachhaltige Baustelle, Wassereffizienz, Energieeffizienz, Luftqualität im Gebäude, Verwendung von Materialien mit geringer Umweltbelastung und Innovation attestiert.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren unter anderem die Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs um rd. 68 Prozent durch den Einsatz von Metallen und Technologien zur Verbrauchsverringerung. Auch die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist positiv, der Stadion-Komplex wird von vier Buslinien bedient, die die Minimalfrequenz von 200 Fahrten übertreffen.

Architekt David Douek äußerte sich wie folgt zu dieser Zertifizierung:

Wenn man Stadien mit anderen Gebäuden wie Fabriken oder Bürogebäuden vergleicht, ist bei den anderen Gebäuden der Zugang der breiten Masse normalerweise begrenzt, weil 99 Prozent von ihnen privaten Ursprungs sind. Bei den Stadien bietet sich für uns eine unglaubliche Gelegenheit, der Bevölkerung bzw. einer breiteren Masse von Menschen die Vorzüge darzulegen, die sich bieten, wenn sie ihre Wohnung oder ihr Haus nachhaltiger gestalten, insbesondere im Hinblick auf den reduzierten Einsatz natürlicher Ressourcen

Wir sind gespannt ob weitere WM-Stadien diese Umweltzertifizierung erhalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.