Die USA bestreiten noch drei Testspiele bis zur WM 2014

By | 10. März 2014
US-Cheftrainer Jürgen Klinsmann

AP

Die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft hat vergangene Woche den ersten WM-Test in diesem Jahr mit 0:2 gegen die Ukraine verloren. Die Kritik nach dem Freundschaftsspiel in den USA war groß. Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat unmittelbar danach drei weitere Tests bis zur WM-Endrunde in Brasilien angekündigt.

Übung macht bekanntlich den Meister, getreu nach diesem Motto werden die USA bis zum Beginn der WM 2014 drei weitere Testspiele absolvieren. Das erste Anfang März gegen die Ukraine verlief mit 0:2 alles andere als rund.

Deutschlands Gruppengegner trifft zunächst am 27. Mai in San Francisco auf Aserbaidschan, die Mannschaft die ebenfalls von einem deutschen Ex-Bundestrainer,  Berti Vogts, trainiert wird. Weitere Gegner sind am 1. Juni in Harrison/New Jersey die Türkei sowie am 7. Juni in Jacksonville/Florida Nigeria.

Mit Nigeria befindet sich unter den Gegner ein WM-Teilnehmer, aber auch die Türkei und Aserbaidschan sind alles andere als Laufkundschaft. US-Coach Jürgen Klinsmann reagierte nach der Testspiel-Pleite vergangene Woche gegen die Ukraine gelassen, für ihn steht weniger das Ergebnis im Vordergrund sondern die Erkenntnisse die er aus diesen Tests ziehen kann. Zu den drei bevorstehenden Vorbereitungsspielen äußerte er sich wie folgt:

Wir haben fantastische Gegner, die uns helfen werden, uns auf unsere Gruppengegner bei der WM vorzubereiten

Bei der WM-Endrunde kommenden Sommer treffen die USA neben Deutschland in der Vorrundengruppe G auf Portugal und Ghana.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.