Die WM-Teilnahme von Ilkay Gündogan rückt in weite Ferne

By | 20. März 2014
Die WM-Teilnahme von Ilkay Gündogan rückt in weite Ferne

Michael Kranewitter / Wikimedia

Die Never-Endig Story von Ilkay Gündogan und seiner Rückenverletzung nimmt im wahrsten Sinne des Wortes kein Ende. Der 23-jährige Mittelfeldspieler ist mit einer Stauchung der Wirbelsäule bereits über ein halbes Jahr ausgefallen, auch seine WM-Teilnahme in Brasilien rückt in immer weitere Ferne.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu Letzt, doch deutet man die Aussagen von den Verantwortlichen aus Dortmund und Bundestrainer Joachim Löw, so hält sich die Hoffnung auf ein zeitnahes Comeback von Ilkay Gündogan in Grenzen. Der 23-jährige deutsche Nationalspieler lief zu Letzt Mitte August beim Freundschaftsspiel gegen Paraguay für die DFB-Elf auf, seit dem fällt er mit einer Stauchung der Wirbelsäule aus. Sein Heilungsverlauf läuft alles andere als optimal und mit Blick auf die WM 2014 in Brasilien läuft dem Deutsch-Türken so langsam aber sich die Zeit weg.

Vergangenes Jahr wurde Gündogan noch als Nachfolger von Bastian Schweinsteiger gehandelt, nun stellen sich viele Fans und Experten die Frage ob der Mittelfeldspieler jemals wieder zurückkehren wird. Die Aussagen über seinen Gesundheitszustand sind sehr unkonkret. BVB-Trainer Jürgen Klopp äußerte sich vor kurzem wie folgt dazu:

Es geht ihm ganz gut. Aber an eine normale Belastung als Fußball-Profi ist im Moment noch nicht zu denken

Auch BVB-Chef Joachim Watzke wollte sich zu Letzt nicht auf ein Comeback-Zeitpunkt festlegen und bat um Geduld und Zeit. Mit Blick auf die WM 2014 hat Gündogan diese jedoch nicht, Bundestrainer Löw zeigte sich Anfang Februar skeptisch bezüglich eines rechtzeitiges Comebacks zur WM-Endrunde:

Bei ihm bin ich auch ein bisschen überfragt. Wir müssen abwarten

In exakt 84 Tagen rollt der Ball in Brasilien und Löw hat ohnehin genügend Verletzungssorgen innerhalb der DFB-Auswahl. Selbst wenn Gündogan in den kommenden Wochen wieder auf den Platz zurückkehrt, stellt sich für Löw die Frage ob er einen Spieler ohne monatelange Spielpraxis überhaupt mitnehmen wird nach Brasilien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.