Roberto Soriano macht sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme

By | 10. März 2014
Roberto Soriano macht sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme

AFP

Der Deutsch-Italiener Roberto Soriano macht von Sampdoria Genua macht sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme diesen Sommer mit der Squadra Azzurra. Der 23-jährige offensive Mittelfeldspieler wurde von Italiens Nationaltrainer Prandelli zu einem dreitägigen Lehrgang eingeladen bei dem 31 potenzielle Kandidaten für die WM 2014 teilnehmen werden.

Dem einen oder anderen eingefleischten Fußball-Fan in Deutschland dürfte der Name Roberto Soriano sicherlich etwas sagen. Der gebürtige Italiener der in Darmstadt geboren wurde und in seiner Jugend unter anderem für den SV Darmstadt 98 und FC Bayern München auflief, spielt seit 2010 für Sampdoria Genua und bestritt seitdem mehr als 60 Spiele für den Serie A-Verein.

Der 23-jährige darf sich nun Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme mit dem viermaligen Fußball-Weltmeister Italien machen. Nationaltrainer Cesare Prandelli lud Soriano zu einem dreitägigen Lehrgang ein. In diesem möchte Prandelli insgesamt 31 Kandidaten näher unter die Lupe nehmen, bevorzugt junge Nachwuchsspieler aus der Serie A.

Soriano spielt seit 2007 bereits in unterschiedlichen U-Auswahlen Italiens, seit 2009 bestritt er insgesamt 14 Spiele für die U21 (2 Tore). Gerade im zentralen Mittelfeld sucht Italien junge Talente, die in Zukunft Alt-Stars wie Andrea Pirlo (34) und Thiago Motta (31) beerben.

Hinterlass uns einen Kommentar