Die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien war die letzte WM für Lukas Podolski

By | 25. Januar 2015

Insgesamt drei Weltmeisterschaften hat Lukas Podolski mit der deutschen Nationalmannschaft bestritten, im letzten Anlauf konnte sich der Stürmer von Inter Mailand vergangenen Sommer den heiß ersehnten WM-Titel sichern. Wie Poldi nun bekannt gab, war die WM 2014 in Brasilien seine letzte, die EM 2016 in Frankreich wird laut eigenen Angaben sein letztes großes Turnier mit der DFB-Elf sein.

Seit 2004 hat Lukas Podoslki insgesamt 121 Länderspiele für Deutschland absolviert und dabei 47 Tore erzielt. Seit dem EM 2004 in Portugal ist Poldi fester Bestandteil der DFB-Auswahl, doch bald dürfte auch für den Ex-Kölner Schluss sein in der Nationalmannschaft. Der 30-jährige äußerte sich in der Bild Zeitung wie folgt zu seiner Zukunft in der Nationalelf:

Die EM ist das letzte große Turnier für mich. Bis zur nächsten WM sind es ja noch drei Jahre

Bis zur WM 2018 in Russland wird Podolski bereits 33 Jahre alt sein, ein Alter in dem man durchaus noch auf internationalen Top-Niveau spielen kann, dennoch scheint nach der EM in Frankreich Schluss zu sein für Podolski.

Bereits nach der WM 2014 in Brasilien traten zahlreiche DFB-Spieler zurück, unter anderem Kapitän Philipp Lahm, Miroslav Klose und Per Mertesacker. Alle drei haben sich auf dem Höhepunkt ihrer Länderspielkarriere verabschiedet und wollten der jüngeren Generation eine Chance geben.

Deutschland auch Favorit auf den EM-Gewinn 2016?

Vor dem Hintergrund, dass dies sein letztes Turnier sein wird, dürfte Podolsk besonders motiviert sein. Viele Experten sehen Deutschland als den Topfavoriten. Auch bei den Fußball Wetten im Forum von Wettpoint ist die DFB-Elf Titelanwärter Nr. 1. Neben einem Buchmacher Vergleich und Wetten findet man dort auch viele andere nützliche Informationen rund um die deutsche Nationalmannschaft und deren Chancen bei der EM 2016 in Frankreich.

Hinterlass uns einen Kommentar