Porto Alegre

Porto Alegre

Wikimedia

Zahlen, Daten, Fakten

Einwohner: rd. 1,5 Millionen
Bundesstaat: Rio Grande do Sul
Touristische Highlights: Porto Alegre Tempel, Porto Alegre Tempel, Park von Itapuã
Fußball in Porto Alegre: Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense und Sport Club Internacional gehören zu den beiden wichtigsten Fußball-Vereinen in Brasilien

Die Stadt

Porto Alegre, die etwas andere Stadt in Brasilien, unterscheidet sich sichtlich von den anderen Hauptstädten der brasilianischen Bundesstaaten. Dies fängt bereits beim subtropischen Klima an und geht bis zu den zahlreichen kulturellen Eigenheiten der Stadt. Porto Alegre wurde1742 von Einwanderern von den portugiesischen Azoren gegründet und ist Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Sul.

Durch die geografische Lage des Staates im tiefen Süden Brasiliens ist Porto Alegre und die gesamte die Region deutlich von der Kultur der Nachbarländer Argentinien und Uruguay beeinflusst. Diese reichen von der typischen Folkloremusik bis hin zur Angewohnheit, Mate-Tee zu trinken, der in Porto Alegre Chimarrao genannt wird.

Touristische Highlights

Der Porto Alegre-Tempel ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt und zugleich der größte Touristenmagnet. Porto hat ganz unterschiedliche Viertel und interessante touristische Glanzstücke. Im Zentrum stehen bedeutende historische Gebäude. Aber auch das neue Kommerz-Zentrum mit zahlreichen Flats und gemütlichen Hotels rund um die Avenida Carlos Gomes ist ein Anziehungspunkt vieler Touristen.

Der große Naturpark der Redenção gehört zu den „grünsten“ Sehenswürdigkeiten der Stadt  und bietet ideale Aktivitäten zur Erholung im Freien. Bootsfahrer, Rad- und Skateboardfahrer sowie Spaziergänger genießen dort erholsame Stunden. An Samstagen und Sonntagen finden dort Attraktionen wie der größte Markt für Kunsthandwerk und Antiquitäten statt.

Das Viertel Cidade Baixa ist ein Treffpunkt für viele Studenten der Stadt, hier finden sich jede Menge Bars, Lokale, Clubs. Im Stadtteil Santana finden sich alternative und künstlerische Lokalitäten.

Porto Alegre – ein Fußball-Zentrum Brasiliens

Die Fussballszene in Porto Alegre ist zweigeteilt: Mit Gremio Foot-Ball Porto Alegrense und dem Sport Club Internacional hat die Stadt zwei der bedeutendsten Vereine in ganz Brasilien. Beide Mannschaften werden von ihren Fans bedingungslos unterstützt, unabhängig von Erfolg oder Misserfolg.

Gremio und Inter sind nicht nur im Bundesstaat Rio Grande do Sul prägend, sondern haben auch eine beeindruckende Anzahl nationaler und internationaler Titel gewonnen. Gremio konnte zwei Mal das Campeonato Brasileiro für sich entschieden, vier Mal die Copa do Brasil und zwei Mal die Copa Libertadores. Inter seinerseits bringt es auf insgesamt drei Titel im Brasileiro, einen Gewinn der Copa do Brasil sowie eine Copa Libertadores und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2006.