Salvador da Bahia

Salvador da Bahia

Heinrich Huber / Wikimedia

Zahlen, Daten, Fakten

Einwohner: 2,6 Millionen
Bundesstaat: Bahia
Touristische Highlights: Die Altstadt Pelourinho, der Largo Quincas Berro d’Água sowie der Elevador Lacerda.
Fußball in Salvador: Die erfolgreichsten Vereine Salvadors sind der EC Bahia und der EC Vitória.

Die Stadt

Die Hauptstadt Bahias und zeichnet sich durch Vielerlei aus. Zum einen ist es die „Stadt der Schwarzen“: Nirgendwo in Brasilien ist der Anteil der schwarzen Bevölkerung höher als hier. Mehr als die Hälfte der Einwohner der drittgrößten Stadt Brasiliens hat afrikanische Wurzeln. Und dies zeigt sich auch in der Musik, Salvador ist das musikalische Herz Brasiliens. Der Straßenkarneval ist der größte weltweit, zahlreiche Konzerte, Festivals und Feste bezeugen die musikalische Bedeutung Salvadors. Auch der Kampftanz Capoeira kommt ursprünglich aus dem schwarzen Salvador.

Doch die einstige Hauptstadt Brasiliens besitzt auch sakrale Bedeutung, die Stadt hat mehr als 350 Kirchen. Zu den bedeutendsten zählen die Catedral Basílica, die Igreja N.S. do Rosário dos Pretos und die Igreja e Convento de Sao Francisco. Der vollständige Name der Stadt ist ein weiteres Indiz für deren sakralen Charakter: Sao Salvador da Bahia de Todos os Santos (Die Stadt des Erlösers an der Allerheiligenbucht).

Touristische Highlights

Salvador hat vor allem für musikalische Besucher viel zu bieten. Aber auch architektonisch versprüht die Altstadt Pelourinho viel Flair: In den neunziger Jahren wurden knapp 3.000 Häuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert restauriert und lassen den Ruf Salvadors als äußerst gefährliche Stadt langsam verblassen, was aber auch an der verstärkten Polizeipräsenz liegt. Tatsächlich ist die Kriminalität in der übrigen Stadt weiterhin sehr hoch. Niedrige Löhne, fehlende Arbeitsplätze und ein hohes soziales Gefälle begünstigten die Entwicklung der mehr als 500 Favelas. Zudem zählt Bahia zu den ärmsten Bundesstaaten Brasiliens.

Ein äußerst sehenswerter, touristisch erschlossener Platz ist der Largo Quincas Berro d’Água. Viele Bars und Live-Musik-Veranstaltungen laden zum Verweilen ein.

Auf dem Praca Tomé de Souza erhält man einen fantastischen Blick auf den Hafen und die Bucht.

Ein Wahrzeichen der Stadt ist der 1872 (!) erbaute Aufzug Elevador Lacerda, der in 40-sekündiger Fahrt die Ober- mit der Unterstadt verbindet (im Bild oben zu sehen).

Strände

Salvador ist bekannt für seine Strände. Vor allem zwei von ihnen haben es den Brasilianern besonders angetan: der Strand von Ribeira und der Praia de Boa Viagem.

Das Stadion

Die zur Weltmeisterschaft neu erbaute Arena Fonte Nova wird künftig von den beiden großen Vereinen Salvadors genutzt.

  • Willi Wolf

    Kompliment für die Seite von http://www.salvadorbrasil.de

  • Marlon Perelo

    Hallo,
    Kommt jemand nach Salvador Bahia? Ich kann euch vom Flughafen abholen gegen eine Aufwandsentschädigung. Und dabei gebe ich Tipps für euren Besuch in Salvador.
    Marlon Perelo (lebte 10 Jahre in Deutschland).
    marlon.perelo@gmail.com